1. We use cookies! By continuing, you're agreeing to our cookie policy. Learn More.
  2. Collaboration is one of the best ways to grow your audience. Participate in Freedom!'s Collaboration Beta Project now!
    Dismiss Notice
  3. Wondering what earned you credits on the forums? The full list has now been added here
    Dismiss Notice
  4. Remember to read the F.A.Q. before posting in the Support section/Portal!
    Dismiss Notice

Ausschnitte der Songs als download anbieten?

Discussion in 'Allgemeine Diskussionen' started by Füchschen, Jan 30, 2016.

  1. Füchschen
    OFFLINE

    Füchschen Full Member

    Joined:
    Dec 31, 2015
    Forum Posts:
    147
    Likes Received:
    86
    Darf man kleinere Ausschnitte (0:05-0:15 Sekunden) als Ausschnitte anbieten?
    Das würde doch eigentlich dann schon als Remix gelten.
    Und was wäre die maximale Länge die man verwenden dürfte?

    Ich rede wirklich von einem download und nichts was mit Youtube zu tun hat:
    nlc-file-dict.jpg

    Die Daten werden in einem meiner Projekte als einzelne Musikdatei gespeichert. (_SOUND - Ordner)
    und sind dadurch öffentlich zugänglich, wie man im Bild sehen kann.

    Ich würde zB 5 Sekunden von Scandroid, 8 Sekunden von Celldweller und weiter 10 Sekunden von Blue Stahli als ein neuen Hintergrundsoundtrack zusammen mischen.

    Wären also nicht die kompletten Songs, sondern nur Ausschnitte.
    Früher oder später muss ich eigene Musik irgendwie zusammen mischen. Deshalb frage ich besser mal nach, wie viel man verwenden darf.
     
    #1
  2. defender833
    OFFLINE

    defender833 talk to me - doesn't hurt :) Freedom! Member

    Joined:
    Aug 19, 2014
    Forum Posts:
    330
    Likes Received:
    216
    Du fragst wieder Sachen - im Zweifelsfall würde ich nen Paragraphenritter konsultieren. Das wird nämlich jetzt sehr spezifisch ... Ich mein logischerweise darfst du über Freedom! die Musik in deinen Videos verwenden, aber als download anbieten. O_O
    Ich sag jetzt erstmal nein und würde das auch nicht probieren bevor du von irgendna Plattenfirma auf Teufel komm raus verklagt wirst. Erkundige dich bitte bei nem Anwalt für Medienrecht - der wirds wissen.
     
    #2
  3. Füchschen
    OFFLINE

    Füchschen Full Member

    Joined:
    Dec 31, 2015
    Forum Posts:
    147
    Likes Received:
    86
    Dann darf man also kein Remix erstellen.
    Ist jetzt nicht ganz so tragisch, weil es ja noch Lizenzfreie Musik gibt und da ich nur ein paar Beats brauche.
    Aber auch Noten und Töne hat niemand die Rechte?
    (Abgesehen von der GEMA. Die hat ja überall Rechte drauf, solange man kein Antrag stellt.)

    ... Wenn der Musik-Generator den ich dafür plane, 3 Millionen Songs generieren kann, müsste ich theoretisch 3 Millionen Anträge für die GEMA ausfüllen T.T
    Ich hasse die deutsche Bürokratie ...

    Eigentlich brauche ich nur die Beats, die bei Techno und Dubstep erzeugt werden...
    Wie nennt man das noch mal... Soundsequenz?
    Auf Jedenfall gibt es die ja als Lizenzfreie version.
    Dadurch müsste ich ja auf der sicheren Seite sein.
     
    #3

Share This Page